LOTUSKERZE - Kerzen Video zum Blüteneffekt


Langes Video - ca. 2,5 Minuten


Kurzes Video - ca. 1 Minute

Die Lotuskerze entfaltet während des Abbrennens eine zauberhafte Blüte aus dem Wachs des Kerzen-Randes.
Zu Beginn entwickelt sich der Brennteller. Es ist wichtig, die Lotuskerze an den ersten beiden Abenden je 4 Stunden oder länger zu brennen. Ausserdem sollte darauf geachtet werden, dass der Brennteller in der Mitte der Kerze liegt.
(Siehe auch: Tipps für eine perfekte Lotuskerzen-Blüte)

Nach ca. 20 Stunden Brenndauer lässt sich bereits eine Art Wulst am Rand erkennen. Etwa 10 Stunden später beginnt sich die Blüte zu formen. Im weiteren Verlauf wölben sich die Seiten am Kerzen-Rand immer weiter nach außen, bis nach und nach der typische Blüteneffekt sichtbar wird.
Wie ein lebendiges Kunstwerk verändert die Lotuskerze - während sie abbrennt - unmerklich ihre Form.

Die Blüte entfaltet sich optimal nur bei Zimmertemperatur!
Wenn die Lotus-Kerze längere Zeit in sehr kalten Räumen steht, kann sich der Blüteneffekt nicht entwickeln, weil das Wachs im Innern dafür zu hart ist!


Kerzen Charakter
Zurück